© 2008 - 2021 by doublechevron.de
Citroën - Kégresse - Schneider M23 (Prototyp)
Typenbezeichnung:

Länge:
Breite:
Höhe:
Gewicht:
Antrieb:
Hubraum:
Bewaffnung:
Auto-Canon / Auto-Mitrailleuse AMC M23

3.400 mm
1.400 mm
2.300 mm
1.745 kg (1.780 kg Auto-Canon)
4-Zyl.-Motor, 20 PS
1.452 ccm
37 mm Kanone
Kégresse-Hinstin
Schneider &  Cie, Le Creusot
Citroën 10 HP
Kégresse-Hinstin K1

Vermutlich nur 2 Prototypen
1923
Konstrukteur:
Hersteller:
Motorisierung:
Raupentyp:

Produktion:
Bauzeit:
AMC Citroën-Kegresse M23
Der AMC M23 wurde 1923 in Zusammenarbeit von Citroën mit Kégresse-Hinstin und Schneider entwickelt.
Ausgangsbasis war ein modifizierter Citroën B2 10 HP, welcher mit dem Raupensystem K1 ausgestattet
wurde. Der gepanzerte Aufbau wurde von der Firma Schneider & Cie vorgenommen.

Insbesondere der vorzeitige Verschleiß der Raupenketten machte eine Überarbeitung des Konzepts
erforderlich.
Trotz der Schwäche war die polnische Armee an Fahrzeugen dieser Art interessiert. In der Folge entstand
das Modell Wz. 28 / P4 T.

AMC Citroën-Kegresse M23